Rindsrouladen

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 1185
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten

Zubereitung

Jede Scheibe wird geklopft, gesalzen und gepfeffert und mit einer Scheibe Speck belegt. Darauf kommen Scheiben von Essiggurken und Silberzwiebelchen. Obendrauf ein Blaettchen Minze. Die Laengsseiten des Rouladenfleisches werden etwas nach innen gelegt und das Ganze von der schmalen Seite her aufgerollt. Mit einem hoelzernen Zahnstocher oder einem Faden wird die Roulade fixiert.
In heissem Fett wird die Roulade auf allen Seiten angebraten. Eine zerschnittene Zwiebel, ein Stueck Schwarzbrotrinde und eine Gelberuebe werden beigelegt, abgeloescht und wie ein Schmorbraten gegart. Wenn die Gelberuebe richtig weich ist, nimmt man die Rouladen heraus und ruehrt mit etwas Fleischbruehe den Fond auf bis er sich von der Pfanne geloest hat, seiht die Sosse ab und ruehrt noch 1 EL Sauerrahm darunter. (Dorothea Werner: "Wie daheim gekocht", Rombach)

< Rindsroulade mit Rotkraut
Rindsrouladen I. >
Gast (vor 3 Jahren)

Klopfen ist bei dem d?nnen Fleisch nicht n?tig