BÖHMISCHE PFLAUMENKNÖDEL

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 16 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 588
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

ZUM BESTREUEN NACH BELIEBEN: Quelle:

Zubereitung

Fuer die Boehmischen Pflaumenknoedel schaelt man ein Kilo Kartoffeln, kocht sie mehlig, zerstampft sie und stellt sie kalt.
Anschliessend vermischt man 120 g Mehl mit 30 g Griess, einer Prise Salz und einem Ei.
Den Teig zu einer Rolle formen und 24 gleiche Scheiben abschneiden. Sie sollen etwa 4 cm dick sein und einen Durchmesser von 10 cm haben. In die Mitte jeder Teigscheibe legt man eine gewaschene, entsteinte Pflaume, fuellt diese mit einem Stueck Wuerfelzucker und klappt das Ganze zusammen. Der Teig soll die Pflaume faltenlos umhuellen. Im kochenden Salzwasser laesst man die Pflaumenknoedel etwa 5 Minuten ziehen, bis sie nach oben schwimmen.
Dann erhitzen Sie die Butter, braeunen sie mit Semmelbroeseln an und waelzen die Knoedel darin.
Dann die Pflaumenknoedel entweder mit Zimt und Zucker oder mit Mohn bestreuen und heiss servieren.

< Böhmische Liwanzen
Böhmische Quarknudeln >