Sachertorte (Oesterreich)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 1409
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

Quelle:

Zubereitung

Butter mit Zucker sahnig ruehren, die im Wasserbad zerlassene und unter Umruehren abgekuehlte Schokolade dazugeben und die Masse dickschaumig ruehren. Nach und nach Eigelb dazugeben und kraeftig schlagen.
Eiweiss mit Puderzucker zu steifem Schnee schlagen, auf die Schokoladencreme gleiten lassen. Mehl mit Backpulver mischen und auf die Eiermasse geben, alles vorsichtig miteinander vermengen. Den Teig in eine mit Alufolie oder gefettetem Pergamentpapier ausgekleidete Springform fuellen und backen.
Torte etwas abkuehlen lassen, aus der Form nehmen, aussen mit glattgeruehrter heisser Konfituere bestreichen, etwas einziehen lassen. Kuvertuere im Wasserbad zerlassen und die Torte damit ueberziehen. Nach Belieben die Oberseite in 12 Tortenstuecke einteilen und auf jedes mit Zuckerglasur den Namenszug "Sacher" schreiben.
Info:
Eduard Sacher, Kuechenchef des Fuersten Metternich, war der Erfinder der beruehmten Sachertorte, die im Jahre 1832 das Licht der Welt erblickte. Sein Originalrezept ging spaeter an die Schwiegertochter, Frau Anna Sacher, ueber, die das mittlerweile gegruendete Hotel Sacher in Wien weltbekannt machte - mit der grossartigen Torte, mit Charme und Eleganz und nicht zuletzt auch mit ihrer Marotte, dicke Zigarren zu rauchen.
Das nachstehende Originalrezept stammt aus dem Haus Sacher. Mandeln, Nuesse oder Cremes, gleich welcher Art, haben in der Sachertorte nichts zu suchen.

< SACHERTORTE MIT HIMBEERFUELLUNG
Sachertorte 2 - Arte >