Feine saure Nierle

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 13 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 647
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (4 Servings)

Quelle burda Schwaebisch-alemannische Kueche erfasst von Petra Holzapfel:

Zubereitung

Die Nieren laengs durchschneiden und sorgfaeltig alle Fettteile und Sehnen entfernen. Die Nierenhaelften dann in eine Schuessel legen und mit Milch ganz bedeckt etwa 30 Minuten stehen lassen.
In der Zwischenzeit den Speck in etwa 3 mm breite Streifen schneiden und bei nicht zu starker Hitze in einer tiefen Pfanne oder in einem Stieltopf auslassen. Die Zwiebeln schaelen und hacken.
Die Butter in dem Speckfett erhitzen und die Zwiebeln darin goldbraun braten. Speckgrieben und Zwiebeln mit einem Schaumloeffel aus dem Fett nehmen.
Die Nieren aus der Milch heben, nochmal gruendlich unter fliessendem Wasser abspuelen, dann gut mit Haushaltspapier trockentupfen und in feine Scheiben schneiden. Duenn mit Mehl bestaeuben.
Fettmischung sehr heiss werden lassen und die Nieren darin unter haeufigem Ruehren 5 Minuten braten. Mit Fleischbruehe abloeschen und kraeftig aufkochen lassen, dann unter gelegentlichem Ruehren noch 3 Minuten kochen.
Den Topf vom Herd ziehen, Speck und Zwiebeln in die Sauce geben. Die Sauce mit Weisswein, Kraeuteressig, Salz, Pfeffer und Zucker pikant abschmecken.
Dazu serviert man in Schwaben "Groeschte Kartoffle" (Bratkartoffeln), die nach Belieben mit gehackter Petersilie und/oder Schnittlauchroellchen bestreut werden.
Als Getraenk passt der Wein, der auch zum Kochen verwendet wurde. Es schmeckt aber auch ein kuehles Bier.

< Feine Sandtorte
Feine Schokoladen-Nuss-Torte >