QUITTENCHRUSI (QUITTENKRAPFEN MIT QUITTENMARK)

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 14 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 565
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

FÜR DAS QUITTENGELEE/-MARK: FÜR DIE QUITTENKRAPFEN: Quelle:

Zubereitung

Quittengelee:
Die Quitten waschen, ungeschaelt in Schnitze schneiden, in eine Pfanne geben und mit Wasser bedecken, weichkochen und ueber Nacht zugedeckt stehen lassen, gibt eine schoene Farbe. Am naechsten Tag erneut aufkochen und den Saft durch ein feines Tuch filtrieren; Fruechte nicht auspressen. Fruchtsaft abmessen, erforderliche Zuckermenge beigeben und bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. kochen. Schraubverschlussglaeser gut reinigen und im kochenden Wasserbad vorwaermen (Deckel auch). Den siedend heissen Gelee randvoll in die Glaeser einfuellen, sofort verschliessen. Dunkel und kuehl lagern.
Quittenmark (Quittenchrusi):
Das bei der Geleeherstellung zurueckbleibende Fruchtmark durchs Passevite treiben, zuckern (auf 1 kg Mus 400g Zucker) und 10 bis 15 Min. koecheln lassen. Sofort fuer Quittenkrapfen oder als Quittenmus verwenden oder als Vorrat tiefkuehlen.
Quittenkrapfen:
Teig in zwei gleich grosse, etwa 2 mm dicke Teigflaechen auswallen. Eine Teigflaeche mit dem Quittenmark bestreichen; die zweite Teigflaeche darauflegen. Mit einem Teigraedchen in Vierecke schneiden.
Das Eigelb mit einem Telloeffel Wasser verduennen und den Teig damit bestreichen. Krapfen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und bei ca. 180°C goldbraun backen. Entweder sofort warm mit Vanillecreme servieren oder auskuehlen lassen und mit Puderzucker bestaeuben.

< Quittenbrot und Marzipan
QUITTENCHUTNEY >