VAN RIBBECKS BIRNENTORTE

1 Bewertung
publiziert auf 1001-Rezept vor 15 Jahren
Share |
Aufwand

URL
Einbetten
Aufrufe 801
Kalorien: - Zubereitungszeit -

Zutaten für (1 Rezept)

FÜR DEN TEIG: FÜR DIE FÜLLUNG: Quelle:

Zubereitung

Zunaechst wird der Biskuitteig gebacken. Zucker, Eigelb und Zitronenschale verruehren. Dieser Vorteig wird auf zwei Schalen verteilt. Die Schokolade schmelzen und warm unter den Teig einer Schuessel ruehren. Der Teig in der zweiten Schuessel bleibt hell. Das Eiweiss mit dem Backpulver und dem Salz steifschlagen, in zwei Haelften trennen und in beide Teige unterruehren. Der helle und dunkle Teig werden in einer Backform durch Backpapier getrennt und gleichzeitig bei ca. 170 Grad eine Dreiviertelstunde gebacken.
Nach dem Auskuehlen den hellen Teig laengs durchtrennen, so dass zwei Boeden entstehen. Fuer die Fuellung werden die Eigelbe, Zucker und Zitronenschale und Sahnequark verruehrt. Mit einem Schuss Williams- Brand wuerzen. Aufgeloeste Gelantine unterziehen, ebenso den steif geschlagenen Eischnee und die Schlagsahne.
In einer Springform werden nun Boeden und Fuellung uebereinander geschichtet.
Auf einen hellen Boeden zunaechst ein Drittel der Quarkmasse, darauf den dunklen Boden geben. In der naechsten Lage wird zunaechst das zweite Drittel der Quarkmasse auf den Boden gestrichen, darauf kommen die saftigen, halbierten Birnen, die vorher in Zuckerwasser oder Wein weichgekocht wurden.
Mit weiterer Quarkmasse werden nun die Birnen bestrichen, so dass eine ebene Flaeche entsteht. Diese wird mit dem zweiten hellen Boden belegt. (Ein wenig vom Quark zurueck behalten).
Die Springform loesen und den Rand des Kuchens zunaechst mit der Quarkmasse und dann mit den Mandelblaettchen bestreichen. Die Birnentorte muss nun noch fuer drei Stunden in den Kuehlschrank.

< Vambotu pahi, eingelegte Auberginen (Sri Lanka)
Vanilla Tea >